Kopfzeile

Inhalt

TGB wer sind wir

TGB der regionale Energiepartner

Die Technischen Gemeindebetriebe Bischofszell kurz TGB, haben sich seit ihrer Gründung 1933 zum Ziel gesetzt, sich als kompetenter und zuverlässiger Partner zu qualifizieren. Die TGB, hat sich dabei über die Jahre vom konventionellen Strom- und Wasserversorger, zu einem innovativen Dienstleistungsbetrieb entwickelt.

Gewachsen ist das Unternehmen aus der Erkennung und Förderung der Innovationskraft sowie den Bedürfnissen aus der Bevölkerung und den Industriebetrieben. Neben Integrationen von umliegenden Wasser- und Stromnetzen, die das Versorgungsgebiet in den letzten Jahrzehnten laufend erweiterte, gehören auch Dienstleistungsarbeiten für benachbarte Gemeinden und Werke zum Kerngeschäft der heutigen TGB. Die erfreuliche Entwicklung der Region Bischofszell, ergeben zudem einen seit Jahren ständig ansteigenden Ressourcenbedarf von Energie und Wasser.

Das Wachstum erfordert von den TGB ihre Produktions- und Lieferquellen laufend zu erneuern und auszubauen; Eine moderne, effiziente und zugleich kostengünstige Versorgung bereitzustellen, bei der Kundinnen und Kunden alle Dienstleistungen aus einer Hand bekommen, bilden dabei die Kernaufgaben der TGB, - dies seit ihrer Gründungszeit. 

 

Elektrizitätsversorgung

Der Strukturwandel in der Energiebranche ist derzeit in vollem Gange. Die Energiewende sowie Digitalisierung, bilden zusammen mit der Strommarktöffnung, die grössten Veränderungen für die Elektrizitätsversorgung der TGB seit ihren Anfängen im Jahre 1908.   

Die erzeugte Energie nach den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden bereitzustellen und gleichzeitig den Verbrauch an die Erzeugung anzupassen, sind grosse Herausforderungen. Dazu investieren die TGB als Netzbetreiber und Versorger laufend in intelligente Konzepte und Technologien, die alle Akteure am Energiemarkt – vom Erzeuger bis zu den Verbrauchern miteinander kommunizieren und kooperieren lassen.

Die reibungslose Vernetzung und Kommunikation der Systeme der Energie-Akteure, ist neben einem modernen und leistungsstarken Versorgungsnetz, ein wesentlicher Erfolgsfaktor im heutigen Energiemarkt und für das Gelingen der Energiewende sowie den Wandel zu einem neuen und modernen Energiesystem der Zukunft verantwortlich. 

 

Wasserversorgung

Grundwasser aus den Flüssen der Sitter und Thur, Quellfassungen sowie der nahgelegene Bodensee. - Die Bischofszeller Wasserversorgung verfügt über breite Ressourcen, um die Beschaffung und Versorgungssicherheit der Bevölkerung sowie Industriebetrieben mit frischem Trinkwasser sicherzustellen.

Nur dank Kontinuität und eines hohen Leistungsanspruchs in Betrieb und Bewirtschaftung ihres Versorgungsnetzes, kann neben dem Faktor einer intakten Umwelt, gesundes Trinkwasser hervorbringen, dass von ausserordentlicher Qualität ist. 

Die Wasserversorgung der TGB steht dazu jeden Tag in der Verantwortung, als Versorgungsauftragsnehmer diese Kriterien zu erfüllen, - dies seit der Gründung der Wasserwerke Bischofszell im Jahre 1893. 

 

Fernwärme 

Der Geschäftsbereich Fernwärme ist das jüngste Kind der TGB und wurde im Jahre 2015 ins Leben gerufen. Ziel ist es, in Teilgebieten des Versorgungsgebiets ein Wärmenetz aufzubauen, um dabei eine wirtschaftliche und gleichzeitig umweltschonende Heizlösung anbieten zu können. Als Wärmequelle dient dabei primär das gereinigte Abwasser der ARA Bischofszell. Dank den lokal ansässigen Industriebetrieben, verfügt Bischofszell über ausserordentlich hohe Ressourcen die zur Wärmegewinnung genutzt werden können.

Wärmeverbünde gelten als eines der effizientesten Mittel CO2 zu kompensieren und stehen somit im direkten Zusammenhang energiepolitische Ziele zu erreichen. 

 

Abwasserverband Region Bischofszell

Die TGB sind seit der Gründung des Abwasserverbands Bischofszell (AVRB) Ende der 1970er Jahre, für die operative Leitung der Abwasserreinigungsanlage Bischofszell (ARA) zuständig. 

Mit dem Rückbau und der Umfunktion der ARA Halden in ein Pumpwerk, wurde im Jahr 2019 der Abwasserzweckverband Region Halden aufgelöst und in den Abwasserverband Bischofszell überführt. 

Heute gehören dem neu formierten Abwasserverband, die Verbandsgebiete Bischofszell, Zihlschlacht-Sitterdorf, Wilen-Gottshaus sowie Hohentannen an. Ein Teilgebiet aus der Gemeinde Niederhelfenschwil fördert zudem ihr Abwasser ebenfalls in die ARA Bischofszell.  

 

 

Icon